Sie sind hier:

  • FDP Kreisverband

Machen Sie mit und unterstützen Sie die Demokratie!

Die FDP hat laut einer Studie der Freien Universität Berlin im letzten Jahr ihre Mitgliedszahl um 17 Prozent auf jetzt 63.050 Mitglieder erhöht. Damit wuchs die Mitgliederzahl der FDP stärker, als bei jeder anderen Partei in Deutschland.

Auch die Kreis-FDP in Hameln-Pyrmont konnte kräftig zulegen. Dennoch ist die Zahl der FDP-Mitglieder im Kreis Hameln-Pyrmont noch ausbaufähig. "Wir brauchen mehr Menschen, die sich in Zeiten von Populismus und steigender Überwachung der Bürger für unsere Demokratie einsetzen möchten", sagt Markus Burgdorf, Kreisvorsitzender der FDP in Hameln-Pyrmont. "Unsere Freiheit und damit die Freiheit jedes Einzelnen ist in Gefahr - und deshalb suchen wir Freiheitskämpfer, die mit uns zusammen unsere liberal geprägte Gesellschaft verteidigen", so Burgdorf weiter.

Das Ziel der FDP im Kreis ist es, mehr Menschen für die Politik zu begeistern. Jeder kann dazu beitragen, dass in seinem Wohnort, im Kreis und im Land vernünftige Politik gemacht wird. Der erste Schritt ist der Beitritt zu den Liberalen. "Lassen Sie uns darüber reden, wie Sie sich aktiv einbringen können, rufen Sie mich gerne unter 0171 2207997 oder unsere Vorstandsmitglieder an", bietet Burgdorf an.

Heinrich Fockenbrock legt Kreistagsmandat nieder

FockenbrockAuf der Kreisvorstandssitzung gestern Abend hat Heinrich Fockenbrock den Kreisvorstand darüber informiert, dass er aus gesundheitlichen Gründen sein Kreistagsmandat Ende März niederlegen wird. Er informierte noch am gleichen Abend Landrat Tjark Bartels über seine Entscheidung.

Der Kreisvorstand der FDP Hameln-Pyrmont spricht Heinrich Fockenbrock für seine langjährige engagierte Arbeit für die FDP im Kreis und darüber hinaus Dank und Anerkennung aus. Seit 2001 war Heinrich Fockenbrock ununterbrochen für die FDP im Kreistag und auch bis Februar 2018 Kreisgeschäftsführer der FDP in Hameln-Pyrmont. Er hatte sich auf der Mitgliederversammlung im Februar bereits von diesem Amt zurückgezogen. Nachfolger als Kreisgeschäftsführer wurde Andreas Sörensen.

"Wie kein anderer hat Heinrich Fockenbrock die FDP in Hameln-Pyrmont in den letzten Jahren geprägt und sich stets mit vollem Einsatz für unsere Region und die FDP im Kreis eingesetzt. Wir respektieren die Entscheidung und sind ihm für sein unermütliches Engagement sehr dankbar", so Kreisvorsitzender Markus Burgdorf.

Nachfolgerin von Heinrich Fockenbrock im Kreistag ist Ina Loth, zum Vorsitzenden der Gruppe FDP/DU wurde Rüdiger Zemlin gewählt.

Danke für den guten Kreisparteitag

Am 24. Februar fand der Kreisparteitag der FDP Hameln-Pyrmont statt. Neben den Wahlen zum Kreisvorstand stand der Besuch von MdB Konstantin Kuhle, die Ehrung verdienter Mitglieder und der Rückblick auf die letzten Monate im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Diskutiert wurden unter anderem die Vorschläge für die Errichtung einer Gedenkstätte auf dem Bückeberg in Hagenohsen, der von den Nationalsozialisten für die Reichserntedankfeste genutzt worden war. Die FDP/DU-Fraktion im Kreistag hatte dazu über den Bundestagsabgeordneten Konstantin Kuhle eine kleine Anfrage an die Bundesregierung gestellt - zum Kreisparteitag lag die Antwort vor. Bislang hat der Landkreis noch keinen Antrag auf Prüfung gestellt, ob der Bückeberg eine nationale Bedeutung habe. Es bestehe die Chance, dass der Kreis keine Kosten habe, so die Antwort aus Berlin.

Der Kreisparteitag sprach sich dafür aus, eine Kombination aus wetterfesten Hinweistafeln vor Ort und die bestehende Abteilung im Museum Hameln zu auszubauen.

© 2018 - FDP Kreisverband Hameln-Pyrmont