Sie sind hier:

  • FDP Kreisverband

Danke für Ihre Stimme bei der Landtagswahl

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Wählern, die uns auch bei Landtagswahl 2017 mit ihrer Stimme unterstützt haben. Unsere beiden Kandidaten Roman von Alvensleben (Wahlkreis Hameln) und Markus Burgdorf (Bad Pyrmont) haben mit durchschnittlich 5% der Erststimmen und 7,9 Prozent Zweitstimmen (Bad Pyrmont) und 6,5 Prozent (Hameln) ein Ergebnis erreicht, dass dem Landestrend entspricht.

Das ist deshalb besonders, weil beide Kandidaten neue "Quereinsteiger" in die Politik sind, die hauptamtlich ihren beruflichen Tätigkeiten nachgehen und somit keine Berufspolitiker sind. Darüber hinaus war der Wahlkampf mit gerade einmal drei Wochen sehr sehr kurz. Über die Landesliste war der Einzug in den Landtag für beide Kandidaten nicht möglich, da die ersten Plätze im Bezirk Niedersachsen für Christian Grascha und Hermann Grupe reserviert waren.

Der Kreisverband dankt allen Mitgliedern und Freunden für ihre Unterstützung beim Aufhängen der Plakate, beim Besetzen der Stände und Organisieren der Veranstaltungen. Wir hatten aus dem Landesverband die Unterstützung, die wir uns gewünscht haben: Der Landesvorsitzende Dr. Stefan Birkner war bei unserem Sommerfest im September, der haushaltspolitische Sprecher der Landtagsfraktion und Bezirksvorsitzende Christian Grascha war in Hameln und der bildungspolitische Sprecher Björn Försterling der FDP-Fraktion im Landtag sprach bei uns über die Vorstellungen der FDP für eine bildungspolitische Wende in Niedersachsen.

Uns gibt das Wahlergebnis, in Kombination mit dem Bundestagswahlergebnis, den Auftrag, uns für unseren Kreis einzusetzen. Wir tun das in den Orts- und Stadträten, sowie im Kreistag. Aber auch im Land verfügen wir - auch ohne eigene Landtagsabgeordnete - über einen gewissen Einfluss, den wir durch unsere Mitarbeit in Landesfachausschüssen aktiv mehren können.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie ein Thema voranbringen wollen. Wir geben das gerne an unsere Ratsmitglieder oder die zuständigen Landtagsabgeordneten weiter und setzen uns in Ihrem Sinne dafür ein.

Noch ein Wort zur Regierungsbildung: Die FDP ist auf Landesebene im Wahlkampf für einen Politikwechsel in Hannover angetreten. Dazu wurde immer wieder gesagt, dass wir uns eine Ampel-Koalition in Niedersachsen nicht vorstellen können, denn wir können als Juniorpartner in einer Koalition aus SPD, Grünen und uns diesen Politikwechsel in Niedersachsen nicht gewährleisten.

Seit der Wahl vor einer Woche wird nun gesagt, die FDP verweigere sich einer Regierungsbildung, man wirft uns vieles vor, unter anderem auch, dass wir unsere Meinung nicht ändern. Aber ist es nicht so, dass Wahlaussagen auch nach der Wahl Bestand haben sollten? Auch wenn es nicht in die Pläne der SPD und GRünen passt? Bilden Sie sich gerne Ihre eigene Meinung dazu.

© 2017 - FDP Kreisverband Hameln-Pyrmont